Fehlerspeicher auslesen Mercedes-Benz

Auch bei älteren Fahrzeugen wie dem W124 (ab ca. 10/1992 oder 4-Ventil Technik), dem W140 und dem W202 ist es bereits möglich, zuverlässig Fehlercodes / Fehler auszulesen und mithilfe der Ergebnisse blindes und teures Austauschen von Teilen zu verhindern (sog. „Teileweitwurf“). Voraussetzung ist lediglich das Vorhandensein einer 16-poligen Diagnosedose X11/4, meisten zu finden am Stehblech in der Nähe der Batterie.

Dazu haben wir selbst zwei Geräte entwickelt, die das Auslesen der Codes einfach und sicher machen.

Fehlercode-Auslesegerät MA1

Die hier gezeigte Ursprungsversion MA1 zeigt den jeweiligen Fehler durch die entsprechende Anzahl von Blinkcodes an. Mitzählen ist dabei erforderlich, bei wenigen Fehlern oder Steuergeräten, die ohnehin nur max. 15 Codes ausgeben können ist es ausreichend.

Fehlercode-Auslesegerät MA2Eine Weiterentwicklung stellt das Gerät in der Version MA2 dar. Hier wird der Fehlercode digital als Zahl angezeigt. Bei vielen verschiedenen Codes und Steuergeräten, die mehr als 20 Fehlercodes speichern können natürlich die komfortable Variante.

Wir sind mit den Geräten in der Lage, Fehler auch zu löschen, vorausgesetzt diese sind nicht sicherheitsrelevant. So können z. B. Fehler im Airbagsteuergerät oder im Steuergerät Überrollbügel nicht gelöscht werden, dies ist nur mit den Geräten des Fahrzeugherstellers zum entsprechenden Preis möglich.

Für das Auslesen der Fehlercodes sowie ggf. Löschen der Codes berechnen wir lediglich 30 € pro Fahrzeug. (alle auslesbaren Steuergeräte – natürlich nicht 30 € pro Steuergerät!)

Darüber hinaus können wir alle anderen Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz inkl. Sprinter bis ca. Modelljahr 2016 mittel StarDiagnose / Star Diagnosis auslesen und die Fehlercodes auch auswerten.

Auch hier berechnen wir für einen kompletten Suchdurchlauf (Kurztest) lediglich 40 €! Auslesbar sind alle Fahrzeuge, die über die 38-polige Buchse oder über eine OBD-2 / OBD-II Buchse verfügen. Die OBD-2 Buchse befindet sich bei ihrem Auto im Fahrerfußraum ab ca. Modelljahr 2000 bis heute.

Auslesbar sind somit z. B. alle C-Klassen W202, C-Klasse W203 und W204, S-Klasse W140, alle CLK W208 und CLK W209, die E-Klasse W210, E-Klasse W211, W212 sowie viele weitere Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz. Selbstverständlich berechnen wir die 40 € nur einmal pro Fahrzeug, das heißt wenn Sie nach der Fehlerdiagnose das defekte Bauteil erneuert haben und anschließend wissen möchten, ob der Fehlerspeicher auch wirklich leer bleibt, fallen die 40 € nur einmal an!

Bitte mit Fahrzeugtyp die Diagnosemöglichkeit vorab anfragen!